Mo - Fr 09.00 - 12.30 Uhr14.00 - 17.30 Uhr

Information & Buchung 07731-44310

Passionsspiele in Oberammergau - 2020 - 2 Tage

Passionsspiele in Oberammergau - 2020
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 449 € pro Person

Nur alle 10 Jahre finden Sie statt – die Oberammergauer Passionsspiele. Die Gemeinde führt 2020 bereits zum 42. Mal das Spiel auf, das die Oberammergauer in einzigartiger Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen haben. Basierend auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633, fühlen sich die Einwohner alle 10 Jahre zu diesem Brauch verpflichtet. Es gilt als wichtigstes religiöses und kulturelles Ereignis in Deutschland. 4.500 Zuschauer finden Platz im Passionstheater, welches die weltweit die größte Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum ist. Für die 102 Vorstellung Vorstellungen werden rund 450.000 Zuschauer erwartet. Über 10 Monate proben die Darsteller und Musiker.Ab Aschermittwoch 2019 gilt der „Haar- und Barterlass“ – alle Mitwirkenden lassen ihre Haare und Bärte wachsen. Neben den großen Hauptdarstellern, wie Jesus, Petrus, Pontius Pilatus und Maria, gibt es 120 weitere Rollen. Insgesamt wirken über 2000 Oberammergauerinnen und Oberammergauer an den Passionsspielen mit.

1. Tag:
Anreise Oberammergau,Passionsspiele, Passionsmenü & Zimmerbezug Morgens treten Sie Ihre spannende Reise zu einem einzigartigen Spektakel an. Um 14.30 Uhr beginnt der erste Teil des Passionspiels. Während der 3-stündigen Spielpause wird Ihnen in einem Restaurant in Oberammergau ein leckeres 3-Gang-Menü serviert. Nach dem Spielende fahren Sie zu Ihrer Unterkunft und beziehen Ihr Zimmer.

2. Tag:                                                                                                                                             Heimreise

  • Komfortable Busfahrt
  • 1 x Übernachtung im 3* Hotel bzw. 4* Gästehaus/Pension
  • 1 x Frühstück
  • 1 x Eintrittskarte der Kat. 2
  • 1 x Textbuch
  • 1 x 3-Gang-Passions-Menü (in der Spielpause)
  • 1 x Bustransfer
  • 1 x Tourismussteuer
  • Reiserücktrittsversicherung

3* Hotel oder 4* Gästehaus/Pension

Details
  • Preis pro Person im DZ
    449 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Friedingen - Touristik-Center Hohentwiel-Reisen
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    50 €

3* Hotel oder 4* Gästehaus/Pension

Die Unterbringung erfolgt in einem 3* Hotel oder 4* Gästehaus/Pension. Die Unterkünfte sind im Umkreis von 30 Kilometer von Oberammergau. Ihre Unterbringung wird Ihnen mit dem Versand der Reiseunterlagen mitgeteilt.

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungsbedingungen:
Eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Reisepreises ist spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung fällig - die Restzahlung muss 60 Tage vor Abreise erfolgen.

Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen:
Bei einer Stornierung bis 60 Tage vor Abreise werden 50 % des Reisepreises als Stornogebühr fällig. Bei einer späteren Stornierung sind 90 % des Reisepreises fällig.


Veranstalter: Petrolli Reisen, Niedereschach (es gelten deren AGB´s)

Die Geschichte des Oberammergauer Passionsspiels beginnt 1633. Mitten im Dreißigjährigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer, alle 10 Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ aufzuführen. Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie das Versprechen zum ersten Mal. Bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts kamen Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands nach Oberammergau, angezogen durch die große Kraft und Ausstrahlung des Spiels. Im Jahr 2010 führte die Gemeinde zum 41. Mal das Spiel auf, das die Oberammergauer in einer einzigartigen Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen haben. Mehr als 2000 Mitwirkende brachten in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte des Jesus von Nazareth auf der imposanten Freilichtbühne des Passionsspieltheaters zu Gesicht und zu Gehör. Fast die Hälfte der Bewohner von Oberammergau spielte mit großer Hingabe die Geschichte jenes Mannes, dessen Botschaft über 2000 Jahre hin unglaublich vielen Menschen Hoffnung und Lebenskraft gibt. Sie spielen sie von seinem Einzug in Jerusalem bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung. Und all dies, damit gelang, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der Leidensgeschichte schrieb: „Alle, die zu diesem Schauspiel herbeigeströmt waren und sahen, was sich ereignet hatte, schlugen sich an die Brust und gingen betroffen weg.“

Reisesuche öffnen

Reisesuche

 

Katalog bestellen

jetzt kostenlos anfordern

weiter